Über uns

Über uns

Ein Telefongespräch zur Kriegszeit in Kroatien war Auslöser für die erste Hilfsaktion.

Am 27. November 1992 brachten wir einen LKW mit Lebensmitteln und Decken nach Zagreb in Kroatien. Zurückschauend sind wir selbst erstaunt, was inzwischen aus diesem ersten Versuch, die Not zu lindern, entstanden ist.

Über 915.000,- € wurden seitdem an Barspenden auf die Sonderkonten eingezahlt. Rechnet man die ungeheure Menge an Sachspenden in Euro um und hinzu, haben wir die Fünf-Millionengrenze bereits weit überschritten! So konnten bislang 108 Hilfstransporte durchgeführt werden und 310 LKWs und Auflieger brachten ca. 4800 Tonnen Hilfsgüter in Waisenhäuser, Kinderdörfer, Hilfseinrichtungen, Flüchtlingslager, Armenküchen und zur Caritas in Rumänien.

Nach der 34. Hilfsaktion, am 15. Juni 2001, verstarb leider viel zu früh unsere Mitbegründerin und Hauptinitiatorin Brigitte Hüttenhölscher. Sie war der "Motor" unserer Aktionen und hat sich unermüdlich, trotz schwerer Krankheit, für die Organisation und Durchführung der Hilfstransporte eingesetzt. 
Da Brigitte als Waisenkind im Alter von vier Jahren in eine Pflegefamilie kam, lagen ihr die Waisenkinder besonders am Herzen.

Wir haben es uns zur Pflicht gemacht, das Lebenswerk unserer "Brigitte" in ihrem Sinne fortzuführen, und auch weiterhin Waisenkindern, Kriegsopfern, Flüchtlingen und politisch Verfolgten auf dem Balkan zu helfen.


Seit November 1992 machen wir Hilfstransporte nach /in:

  • Ex-Jugoslawien

  • Kosovo

  • Bosnien-Herzegowina

  • Kroatien

  • Rumänien

  • Ukraine